GDPR 2018

Die GDPR 2018 tritt am 25. Mai 2018 in Kraft und wird die Art, auf die Sie und Ihr Unternehmen und Privatpersonen Daten sammeln, speichern und teilen grundlegend ändern.

Ein Beispiel ist die Speicherung von Daten von Kindern unter 16 Jahren. Ab dem 25. Mai 2016 ist hierfür die Zustimmung der Eltern erforderlich.

Nach den Skandalen um Cambridge Analytica und Facebook ist der Datenschutz bei den meisten Unternehmen weltweit zur absoluten Priorität geworden.

Heutzutage gehört die Sammlung und Speicherung von Daten für einen Großteil der Unternehmen zum geschäftlichen Alltag. Die Verwendung dieser Daten hat zudem wesentliche Auswirkungen auf den Umsatz des Unternehmens. Die GDPR möchten die Grenzen neu definieren, inwiefern Daten verwendet werden dürfen, und zieht im Falle von Missachtung ernsthafte Geldstrafen nach sich.

Die GDPR 2018 wird nicht nur in der EU, sondern auch außerhalb Europas den Datenschutz stärken, da die Verordnung ebenfalls für außereuropäische Unternehmen gilt, die Daten von EU-Bürgern sammeln.

Die General Data Protection Regulation hat einen direkten Einfluss auf Eigentümer von Kleinunternehmen, die sich möglicherweise um folgende Dinge Gedanken machen:

– Sie möchten sicherstelletn, dass Prozesse vorhanden sind, die die Einwilligung zur Datensammlung erfragen. Es dürfen nur Daten verarbeitet werden, die nach einer solchen Einwilligung gesammelt werden, einschließlich der Daten von Partnern.

– Sie fragen sich, ob angemessene Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden, was nicht weniger als 36mal in der Gesetzgebung erwähnt wird

Die GDPR 2018 muss Sie jedoch nicht einschüchtern, wenn Sie und Ihr Unternehmen auf sie vorbereitet sind – planen Sie rechtzeitig und handeln Sie jetzt!

KONTAKTIEREN SIE UNS:

 +44 207 859 4592

 +1 917 477 7645

WARTEN SIE NICHT LÄNGER, ERFÜLLEN SIE NOCH HEUTE DIE GDPR

Verwenden Sie das Kontaktformular, um uns Ihre allgemeinen Fragen zu stellen. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich per E-Mail antworten.